Burschenschaftsdenkmal in Eisenach im Thüringer Wald

 

Seit Beginn der 80er Jahre des 19. Jahrhunderts hegte man in den Reihen der Deutschen Burschenschaft, jener studentischen Bewegung, welche unter dem Eindruck der antinapoleonischen Befreiungskriege 1813-1815 entstanden war, den Gedanken, ein Ehrenmal zu errichten. Dieses wurde am 22. Mai 1902 eingeweiht.

Zu besichtigen ist das Denkmal mit Videovortrag und Ausstellung zur Geschichte täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr.